MU19: Viel Luft nach oben trotz Sieg gegen Flames/3

Autor
adin
Klasse

Samstag Abend ging es für die MU19 von Coach Abidovic im ersten Rückrundenspiel, sowie dem ersten Spiel im neuen Jahr gegen die Basket Flames/3 white. Im Hinspiel Anfang Oktober gewann man nach mühevollen 40 Minuten 65:56. Die Flames/3, die schon letzte Woche ihr erstes Spiel im neuen Jahr gegen deren Vereinskollegen Basket Flames/2 orange absolvierten, mussten da eine empfindliche 41:85 Niederlage hinnehmen. 

Zu Beginn schien es so als ob die 2000er mit den Gedanken noch in der Garderobe waren. Die Flames eröffneten durch Power Forward Singh mit 5:0 die Partie. Mandic und Andrejic können dann auf 7:7 stellen, doch erneut konnte Singh für die Flames scoren. Nachdem die 2000er realisiert hatten, dass das Spiel läuft, begann man nun öfters zu scoren, und so führten die Mannen von Adin Abidovic 15:9. Je ein Score auf beiden Seiten sorgte für eine 17:11 Führung nach 10 Minuten. Im zweiten Abschnitt plagten sich die 2000er wie auch im Hinspiel, einerseits vergab man einige Sitzer, und hinten bekam man unnötige Körbe. Mit einer energischen Phase können Omarkheil und Gasic auf 32:19 stellen. Bei den Gästen, die kurz vor der Halbzeit nur 2 von 7 Freiwürfen trafen, hing der Schlendrian und so gingen die 2000er mit einer 32:21 Führung in die Halbzeitpause. Coach Adin Abidovic war alles andere als zufrieden, jedoch gab er seinen Schützlingen wichtige Imputs für die zweiten zwanzig Minuten. 

Mandic und Co begannen auch ordentlich die zweite Halbzeit, mit einigen Scores konnte man auf 39:23 davonziehen. Neuzugang Amil Hajdarpasic war jetzt in der Phase für die Scores verantwortlich, und mit einem wichtigen Jumper kurz vor dem Viertelende können die 2000er auf 46:30 nach 30 Minuten erhöhen. Das Guard Duo Hajdarpasic und Mandic trieben das Team weiter energisch an, mit 8 Punkte in Serie begann man das letzte Viertel optimal und so führte man schon 54:30. Man verteidigte auch besser und ließ den Flames kaum noch mehr Chancen zum Scoren. Luka Milutinovic und Marko Ilic stellen auf 64:34, ehe Singh die letzten 3 Zähler für die Flames macht. Mit 64:37 feiern die 2000er einen soliden Rückrundenstart. Bis zum nächsten Spiel gegen die Timberwolves/2 hat man nun einen Monat Zeit um auch die Neuzugänge besser zu intergrieren.

Basket2000 Vienna MU19 vs. Basket Flames/3 white MU19      64:37 (32:21)

Punkteverteilung:
Hajdarpasic 19, Mandic 17, Omarkheil 6, Sabic & Andrejic je 5, Milutinovic & Zijadic je 4, Ilic & Gasic je 2, Jovanovic

Coach Adin Abidovic zum Spiel:
"Gratulation an mein Team zum Sieg. Wir haben die 1.Halbzeit nicht gut gespielt, da waren wir zu passiv und haben defensiv einige Aussetzer gehabt. In der Offense haben wir viele Lay Ups verhaut, was uns eine noch höhere Halbzeitführung gekostet hat. Mit den zweiten zwanzig Minuten kann ich zufrieden sein, da haben wir den Schalter umgelegt und mit guter Defense sowie schnellem Umschalten viele Scores erzielt. Natürlich konnte man nicht erwarten, dass wir haushoch gewinnen, da wir zwei neue Spieler haben, und deren Integration ins Team noch Zeit braucht. Bis zum nächsten Spiel Mitte Februar haben wir genug Zeit um sowohl die neuen Spieler als auch unser Spielsystem zu optimieren."

Share if you care

Unsere Partner

  • ASKOE

Unsere Sponsoren

  • Stibl