MU14: Toller 3.Platz beendet eine überragende Saison

Autor
ninemiljko
Klasse

Nach der gestrigen Halbfinal Niederlage gegen die Timberwolves, wollten die 2000er im Spiel um Platz 3 gegen die Flames unbedingt Bronze holen. Die Motivation war bei allen Akteuren groß, ging es doch darum zu Hause die Saison auf die bestmögliche Art und Weise zu beenden.

Beide Teams starten verhalten ins Spiel, man spürte bei beiden Teams eine gewisse Anspannung. Die Flames können durch Kershner und Cvetkova die Führung übernehmen, ehe die 2000er dank eines 8:0 Laufs 20:18 nach 10 Minuten führen. Aron Stazic und Co kommen gut ins zweite Viertel heraus, mit 7 Punkten am Stück führen die Kostic Mannen 27:18, ehe ein kleiner Hänger nun die Mannschaft von Renaldo O´Neal auf 27:25 heranbringen lässt. Trotz dieser kurzen Hängerphase können die 2000er dank der Energie von Pedja Jusic, sowie den Scores von Aron Stazic, Kerem Yilmazer und Nikola Stegic bis zur Halbzeit auf 41:27 davonziehen. 

Nun beflügelt durch diese tolle Leistung agieren die 2000er auch zu Beginn des dritten Viertels stark. Yilmazer bringt die 2000er in der 25.Minute auf 51:32 voran, Renaldo O´Neal muss mit einer Auszeit reagieren, denn den Flames gelingen in den ersten 5 Minuten lediglich 5 Zähler. Während bei den Flames die Offense stockt, läuft sie bei den Hausherren dafür besser, so kann man auf 58:32 davonziehen. Die Gäste schaffen es auf 40:58 zu verkürzen, womit Zoran Kostic zur Auszeit gezwungen ist. Von Nervosität war aber keine Spur zu sehen, die 2000er führen nach 30 Minuten mit 59:44. 10 Minuten bleiben noch, man war nah dran an Bronze. Die Flames witterten ihre letzte Chance, den letzten Strohhalm noch zu ergreifen. Doch die Gäste stehen sich selbst im Weg, 4 Freiwürfe in Folge werden verworfen. Aron Stazic und Kerem Yilmazer treffen auch von Downtown, und stellen 4 Minuten vor dem Ende auf 70:52, Renaldo O´Neal muss wieder die Notbremse ziehen, doch auch der erfahrene Stratege merkte nun, dass der Zug abgefahren ist. So konnten beide Coaches ihre Bankspieler einsetzen. Mit 76:57 gewinnen die 2000er das Spiel um Platz 3, es herrschte Riesenfreude bei den Spielern, man lag sich in den Armen. 

Die Freude war auch bei Hauptsponsor Helmut und Katharina Kaltenegger,  Bundesliga-GM Petar Stazic-Strbac, Vorstand Stjepan Stazic usw. zu sehen. Die Bronzemedaille ist die Belohnung für eine tolle Saison, und die tolle Entwicklung, welche jeder einzelne Spieler die letzten paar Monate gemacht hat.

 

Spiel um Platz 3 - WBV

Basket2000 Vienna vs. Basket Flames        76:57 (41:27)

 

 

Punkteverteilung:
Stazic & Yilmazer je 28, König & Stegic je 8, Jusic 4, Vukomanovic, Kollar, Rankovic, Acimovic, Dumic, Haslinger, Grujcic

Coach Zoran Kostic zum Spiel: 
„Heute haben wir deutlich entschlossener als gestern gespielt. Ich glaube dass die Spieler selbst ob dieser Leistungssteigerung überrascht waren. Mit dieser Bronzemedaille haben wir eine tolle Saison gekürt. Ich bin mit dem Engagement jedes einzelnen Spielers sehr zufrieden, wenn man berücksichtigt, mit welchen Bedigungen wir die letzten paar Monate zu kämpfen hatten. Wir alle wünschen uns kommende Saison so wie vor Corona zu trainieren, zu spielen und das Miteinander zu geniessen. Im Endeffekt war es für niemanden heuer einfach (Corona). Mein ausdrücklicher Dank geht auch an den WBV und ÖBV, die uns diese verkürzte Saison ermöglicht hatten.“

 

Das glorreiche U14 Team 2020/2021

#4 Kerem YILMAZER

#5 Stefan VUKOMANOVIC

#6 Samuel KOLLAR

#7 Aron STAZIC 

#8 Andrija RANKOVIC

#10 Sergej MALJEVIC

#13 Julan ACIMOVIC

#14 Uros DUMIC

#15 Sebastian HASLINGER

#16 Nikola STEGIC

#17 Predrag JUSIC

#18 Aleksej GRUJCIC

#19 Philip KÖNIG

Coach: Zoran KOSTIC

Share if you care

Unsere Partner

  • ASKOE

Unsere Sponsoren

  • Stibl