MU19: Gute Leistung trotz Niederlage gegen die Wolves/2

Autor
adin
Klasse

Sonntag Mittag stand für die U19 das zweite Rückrundenspiel gegen die Timberwolves/2 auf dem Programm. Nach der klaren Hinspielniederlage im Oktober wollte man gegen die Donaustädter eine gute Leistung zeigen und vielleicht auf eine Überraschung hinausgehen. 

Schon von Beginn weg war es auf beiden Seiten ein hart umkämpftes Spiel, jedoch führten die Wolves 8:0 und erwischten die 2000er kalt. Nach und nach konnten die Spieler von Coach Abidovic ebenfalls Punkte erzielen, jedoch lag man 14:22 nach 10 Minuten hinten. Man wusste dass man irgendwie sich wieder heranrobben musste um den Rückstand nicht noch größer werden zu lassen. Dies geschah auch Anfang des zweiten Abschnitts als man mit 6 Zählern in Serie auf 22:20 verkürzen konnte. Die Mannschaft von Klaus Stubenvoll konterte umgehend und führte 30:22. Ende der ersten Halbzeit reagierte Shahir Omarkheil nach einem verfehlten Lay Up goldrichtig und konnte den Offensivrebound mit Ablauf der Sirene verwandeln, womit die 2000er mit einem 29:32 Rückstand in die Halbzeitpause gingen. 

Nach dem Pausentee starteten die Wölfe wieder stark und führten 37:29, doch die 2000er, die heute von Anfang an kämpferisch agierten, ließen sich nicht abschütteln und konnten dank Amil Hajdarpasic auf 37:39 reduzieren. Nun folgte kurz vorm Ende des dritten Viertels eine unruhige Phase als nach einem Hustle Play Wolves Trainer sich lautstark beschwerte und dafür ein technisches Foul bekam, die 2000er konnten dieses Geschenk verwerten. Desweiteren machte die starke Zonenverteidigung der 2000er dem Favoriten das Leben massivst schwer, nach einer weiteren starken Phase der Wolves konnten die 2000er zum Ende des dritten Viertels auf 47:41 verkürzen. Amil Hajdarpasic ist es, der seine Farben auf 45:47 bringt. Leider hatte man aber eine kollektive Schlafphase und so konnten die Donaustädter mit 9 Punkten in Serie wieder hoch in Führung gehen (56:47). Näher wie auf 8 Punkte kamen die 2000er leider nicht mehr heran, was den Wolves/2 einen 62:52 Sieg am Ende bringt. 

Vienna D.C. Timberwolves MU19/2 vs. Basket2000 Vienna MU19              62:52 (32:29)

Punkteverteilung:
Hajdarpasic 25, Mandic 14, Omarkheil & Radosavljevic je 4, Milutinovic 3, Sabic 2, Alagic, Ilic, Grba, Zijadic, Andrejic

Coach Adin Abidovic zum Spiel:
"Gratulation an die Wolves zum Sieg. Ich kann meiner Mannschaft wenig vorwerfen, sie haben 40 Minuten gekämpft und nie aufgegeben. Wir haben mit unserer Zonendefense den Wolves das Leben sehr schwer gemacht. Wir wussten aber, dass wir eine perfekte Leistung abrufen mussten um die Überraschung zu schaffen. Leider haben wir aber in den entscheidenden Phasen Fehler begangen, die uns einen möglichen Sieg heute gekostet haben. Nichtsdestotrotz bin ich heute sehr zufrieden wie wir uns präsentiert haben, und ich hoffe dass uns dieses Spiel jetzt einen Push für den März gibt, der entscheiden wird ob wir im Viertelfinale dabei sein werden oder nicht."
 

Share if you care

Unsere Partner

  • ASKOE

Unsere Sponsoren

  • Stibl