U12/2: Ungeschlagen beim Miniturnier

Autor
adin
Klasse

Die U12/2 von Coach Nesa Dronjak war auch heute im Einsatz. Im ersten Miniturnier des neuen Jahres konnten die Schützlinge von Coach Nesa ein dickes Ausrufezeichen setzen. Mit je einem Sieg und einem Unentschieden erzielte man eine ideale Bilanz.

BC Hallmann Vienna U12/2 vs. BC Vienna 87 U12/2 a.K.        48:29
Im ersten Spiel gingen die Hallmänner scharf und gut eingestellt ins Spiel hinein. Nach dem ersten Dreier von Sgakal ging man im gleichen Tempo weiter, die Treffer vom mutigen Diebl, und auch die Serientreffer von Kapitän Arghir, gegen den die Vienna 87 Defense kaum eine Antwort hatte, sorgte dafür dass die Spieler von Coach Nesa nach dem ersten Viertel mit 15:10 führten. Im zweiten Viertel lief es im gleichen Rhythmus weiter und dank Curilovic sowie Arghir wurde die Führung auf +10 hinaufgeschraubt. Kein Ausruhen, sondern weiter Gas geben war die Devise, und so sorgten Arghir und Curilovic für eine klare +15 Führung nach dem dritten Abschnitt. Im letzten Viertel konnten auch Kilic, Yerilikaya sich in die Scoringliste eintragen. Zusätzliche Unterstützung bekamen sie durch Diebl und Pejanovic, somit gewannen die Spieler von Nesa Dronjak am Ende klar mit 48:29

Punkteverteilung:
Arghir 23, Erich 6, Pejanovic 4, Sgakal 3, Curilovic 4, Cyzychowski 2, Yerlikaya 2, Kilic 2, Jozic, Dumic

Coach Nesa zum Sieg:
Ein nahezu perfektes Spiel, das Team hat die Anweisungen sehr gut umgesetzt, und alles bisher erlernte im Training funktionierte in dem Spiel ganz gut. Wir haben eine harte Defense gespielt, und konnten mit schnellen Fastbreaks über unseren tollen Kapitän Arghir, für den die gegnerische Defense kein Rezept parat hatte scoren. Alle anderen Spieler haben auch super gespielt, sei es in der Offense als auch in der Defense. Ohne die ganzen Mitspieler wäre so ein Ergebnis nicht möglich gewesen. Danke an meine Jungs und Mädels für dieses tolle Spiel.

UKJ Rockets U12 a.K. vs. BC Hallmann Vienna U12/2       35:35
Im zweiten Spiel traf man auf die Rockets, bei den Simmeringern spielten gleich 4 Spieler die vom Körperbau deutlich über den Hallmann Spielern hinausragten. Genau diese physische Überlegenheit und gepaart mit einer aggressiven Spielweise benutzten die Gegner auch. Doch die jungen Hallmänner gaben nicht auf, und die aggressive Spielweise des Gegners schüchterte die Spieler wenig ein. Durch gute Defense und schnellen Fastbreaks kam man wieder ins Spiel zurück. Das Passspiel lief auch super in der Phase und so zeigte man den Simmeringern, dass man nicht aufgeben würde. Die ganze Zeit über lieferten sich beide Teams einen großen Kampf, mal führten die Rockets, dann die Hallmänner. 30 Sekunden vor dem Ende waren die Spieler von Coach Nesa kurz davor den zweiten Sieg des Tages zu holen, doch die Rockets schafften noch den Ausgleich und somit endet die Partie unentschieden 35:35.

Punkteverteilung:
Arghir 19, Yerlikaya 4, Pejanovic 4, Curilovic 2, Jozic 2, Dumic 2, Sgakal 2, Erich, Cyzychowski

Coach Nesa zum Unentschieden:
"Trotz des Unentschieden möchte ich meiner Mannschaft gratulieren. Wir haben das heutige Turnier ungeschlagen beendet. Gegen die Rockets haben wir das ganze Spiel über mit ihrer aggressiven und übertriebenen Spielweise kämpfen müssen. Viele Fouls wurden nicht gepfiffen, doch mein Team hat nie aufgegeben und mit einer guten Defense waren wir sogar kurz vor dem Sieg. Viele Dank an meine Spieler und die Eltern für die tolle Atmosphäre. Heute haben alle Spieler Einsatz und Teamgeist gezeigt gehabt."

 

Share if you care

Unsere Partner

  • ASKOE

Unsere Sponsoren

  • Stibl