Dominante Vorstellung vom Basket2000 Vienna gegen Basketdragons Mödling - 96:50

Autor
kresso

[[{"type":"media","view_mode":"media_large","fid":"2899","attributes":{"class":"media-image alignleft size-thumbnail wp-image-751","typeof":"foaf:Image","style":"","width":"66","height":"100","title":"stazic dunkt","alt":"stazic dunkt"}}]] Es scheint in Moment so zu sein, dass uns die Heimspiele viel besser "liegen" als die Auswärtsspiele – wenn man den bisherigen Erfolg ansieht. Dass das tatsächlich so ist haben wir auch in unserem 2. Heimspiel gegen Mödling gesehen. Wir gewannen auch dieses Heimspiel mit einer Differenz von +46 Punkten. Im ersten Heimspiel gegen Amstetten waren es auch schon +48. Im Baden auswärts war der Punktestand -1, was wir hoffentlich bei unserem nächsten Gastspiel ins Positive umwandeln können.

Wichtig für uns ist aber vor allem, was in der näheren Zukunft auf uns zukommt. Das dürfen unsere Jungs jetzt endgültig, zumindest nach der Niederlage in Baden, auch verstanden haben. Und so haben sie auch gespielt.

Wir waren von Anfang auf einen Sieg eingestellt und wollten diesmal nichts mehr dem Zufall überlassen. Unsere "Maschinerie", angeführt von Stazic, fing mit einem sehr aggressiven Spiel in der Verteidigung an, und hat diese Spielweise auch in die Offense übertragen. Somit stand bereits nach dem ersten Viertel 28:10 für Basket2000.

Im zweiten Viertel dann das gleiche Spiel. Die Gäste aus Mödling hatten an diesem Abend zuwenig Optionen in der Offense und machten in der ersten Halbzeit insg. 27 Punkte. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt 48 am Konto. Wir waren aber noch nicht gut genug und wir wollten uns in der zweiten Hälfte sowohl offensiv als auch defensiv noch verbessern. Dies gelingt uns auch, obwohl das Spiel teilweise im einen oder anderen Moment etwas zerbrochen schien, konnten wir unseren Vorsprung von Minute zu Minute weiter ausbauen.

In diesem Spielabschnitt bekamen neben Stazic auch andere unseren Stars wie Rajkovic, Trivan oder Najdanovic auch ein paar Minuten Pause und konnten sich für das letzte Viertel ausrasten. Das letzte Viertel gewannen wir dann mit 25:13 und obwohl es nicht ganz für einen 100er reichte, sind wir mit dem Spiel, und vor allem mit dem Einsatz unserer Jungs sehr zufrieden!

Es waren wieder auch unsere Jungstars wie Najdanovic oder auch Stijakovic voll bei der Sache und haben ihre Aufgaben und ihre Spielzeit bestens ausgenutzt! Die Jungs haben erneut ihr Potenzial unter Beweis gestellt und wir erwarten mit Spannung unsere nächsten Heimspiele, vor allem gegen Mattersburg und Mistelbach, zzt. Tabellenerster im Osten.

Unsere Topscorer waren erneut Stazic mit 27 Punkten . (3 Dreiern, 14 Rebounds, 4 Steals), sowie Rajkovic mit 19 (12 Rebounds), Najdanovic 17 (2 Dreiern, 6 Rebounds und 2 Steals) und Trivan 15 Punkten (7 Rebounds und 6 Steals). Es folgten Stijakovic mit 8 (1 Dreier, 2 Rebounds und 2 Steals), Djuric 5 (1 Dreier, 2 Rebounds, 1 Steal) sowie Ulmer mit 3 (1 Dreier, 3 Rebounds und 2 Steals) und Pavicevic 2 Punkten.

Wir bedanken uns herzlich bei unserem Publikum und bei allen Basketballfans die am Samstag in der Halle waren und hoffen, vor allem mit unseren Aktionen sowie einigen schönen Dreiern und vor allem spektakulären Dunks von Stazic & Co, für euch ein spektakuläres Spiel geliefert zu haben. Wir werden uns weiter bemühen euch auch in der nächsten Zeit ein noch schöneres Basketballspiel zu zeigen, und wir wollen mit euch baldigst an die Tabellenspitze womit wir uns einen Playoff Platz sichern möchten. Es liegt aber noch viel Arbeit vor uns, und diese wollen wir in den nächsten Tagen und Wochen für euch und für uns gewissenhaft erledigen.

Wir bedanken uns noch einmal auch bei unseren Spiecialguests, die Sängerin Dykris sowie den Beatbox Meister Virgin Island, für ihren tollen Auftritt und hoffen auch diesen beiden bei einem unserer nächsten Spiele wieder begrüßen zu dürfen!

Und zum Schluss noch eine letzte Information unseren bisherigen BL Trainer Darko Mihajlovic betreffend, der bereits jetzt am Samstag nicht mehr auf der Bank saß. Hr. Mihajlovic zieht sich aus persönlichen Gründen vorübergehend aus dem Basketball-Geschäft zurück und wird ab sofort kein Basket2000 Teams mehr betreuen. Das BL Team wird ab sofort bzw. wieder, von unseren Präsidenten und Head Coach, Zeljko Racic betreut.

[gallery link="file"]

Share if you care

Dein Kommentar

Unsere Partner

  • ASKOE

Unsere Sponsoren

  • Stibl