Hart erkämpfter Pflichtsieg von Basket2000

Autor
kresso
Klasse

Das sonntägige Spiel des Teams Basket2000 gegen UAB/5 Prince John gestaltete sich zu einem wahren Kampfspiel, in dem erst in letzter Minute der Sieg gesichert werden konnte! Der Gegner war stärker als erwartet und entpuppte sich als gleichwertig.

Basket2000- UAB/5 Prince John 71:62

"Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss!" – dieses Sprichwort wiederspiegelt das Auftreten des Teams Basket2000 in den letzten Wochen. Man gewinnt, ja, überzeugen tut man jedoch nicht.

Geprägt war die Partie von einem unbändigen Fastbreak- Spiel der Prinzen und vielen Turnovers seitens Basket2000 (insg. 19) bzw. von einer starken Reboundüberlegenheit der Spieler unter der Führung von Coach Orlic (insg. 47 Team- Rebounds). So entwickelte sich ein interessantes Spiel, in dem die Führung bis 2 Minuten vor Schluss ständig wechselte. In den letzten beiden Spielminuten besannen sich die Spieler jedoch wieder ihrer Stärken und siegten schlussendlich mit 71:62.

Wieder zeigten sich allerdings die gewohnten Schwächen: die Verhinderung von Gegenstößen, zu viele individuelle Aktionen, zu wenig Inside- Game... An diesen Fehlern muss vor dem erwarteten Eintritt in die Wiener Landesliga jedenfalls noch gearbeitet werden, will man dort nicht so manche böse Überraschung erleben!

Topscorer auf Seiten des Teams Basket2000 war diesmal SG Milos Bajic mit 22 Punkten. Die Bretter dominierten Prusnik und Bukvic mit 12 bzw. 10 Rebounds. Einen rabenschwarzen Tag erwischte leider Playmaker Milasinovic, der das Spiel mit nur 3 Zählern (jedoch 8 Assists) beendete.

Punkteverteilung: Bajic 22, Prusnik 14, Stamenkovic & Bukvic 9, Savic 8, Nikolic 4, Milasinovic 3, Kojic 2, Vujovic, Milosevic.

Share if you care

Kommentare

Dein Kommentar

Unsere Partner

  • ASKOE

Unsere Sponsoren

  • Stibl